• lang en
lang en

Do-it-Yourself! Mit Leder nähen und basteln

Selbermachen ist angesagt wie nie – und einfach sympathisch! Selbst entworfene und selbst hergestellte Objekte, Kleidung, Accessoires, Schmuck garantieren Originalität abseits des Mainstreams und von Massenprodukten. Gehören Sie auch zu den Selbermachern? 

Dann interessiert Sie vielleicht, dass wir neben schönen Ledertaschen und Lederrucksäcken unter „Verschiedenes“ Lederreste zum Basteln und Nähen anbieten. Das Bastelleder ist von sehr guter Qualität und frei von giftigen AZO-Farbstoffen, PCB und Chrom 6 – es eignet sich also hervorragend für Schönes und Nützliches für den täglichen Gebrauch.

Wir fragen uns, was mit dem Bastelleder passiert, wenn es unser Lager verlässt. Was lässt sich mit unseren Lederresten alles fabrizieren? Und wie wird Leder am besten verarbeitet? Wir suchen Menschen, die in der Do-it-Yourself-Szene (DIY) aktiv sind und die sich mit Leder auskennen!

Lederreste grau und rot

Wie sehen unsere Lederreste aus?

Unser Bastelleder verkaufen wir in 1-Kilo-Paketen in zwei Varianten: Bei Variante eins sind die einzelnen Lederstücke mindestens drei Handflächen groß, der Kilopreis liegt bei 18,50 Euro. Bei Variante zwei sind die Lederstücke nicht kleiner als eine Hand groß. Der Kilopreis liegt bei 14,50 Euro. Bei beiden Paket-Varianten sind Lederstücke in verschiedenen Farben enthalten. Die Zusammenstellung der Farben und Ledersorten erfolgt zufällig – wir können sie nicht beeinflussen. Die Dicke der einzelnen Lederstücke variiert von einem Millimeter bis 2,5 Millimeter.

Woher stammt unser Bastelleder?

Die Lederreste stammen aus der Taschenmanufaktur, in der wir die Taschen und Rucksäcke unserer Eigenmarken Jahn-Tasche und Hamosons fertigen lassen. Es handelt sich um Rauleder und Nappaleder, das zur Herstellung von Taschen und Portmonees aus weichem Leder verwendet wird – zum Beispiel für unsere Geldbeutel, Rucksäcke und Damen-Handtaschen von Hamosons und Jahn-Tasche.

Was kann man mit Lederresten machen?

Wir haben uns bei DIY-Bloggern und bei Bastel-Experten umgeschaut – und sind von ihren Einfällen und ihrer Kreativität beeindruckt. Mit ein wenig Geschick – und der richtigen Anleitung – lässt sich aus Lederresten Dekoratives und Nützliches für die unterschiedlichsten Gelegenheiten anfertigen: von der Tasche über Schmuck bis hin zu Kleidern und Einrichtungs-Accessoires. Teilweise sind die Objekte ganz aus Leder gefertigt, teilweise lässt sich mit einem Lederrest eine schmückende Applikation oder ein praktisches Detail herstellen. Die besten DIY-Ideen zum Thema Basteln und Nähen mit Leder sammeln und zeigen wir auf Pinterest. Lassen Sie sich inspirieren:  Weiter zur Pinwand!

Haben Sie Tipps zum Basteln und Nähen mit Leder?

Unser Firmenchef und Taschendesigner Dirk Jahn hat einen heißen Tipp für die Verarbeitung von Leder auf Lager: Vor dem Nähen fixiert man zwei Lederstücke gerne mit Klebstoff, damit beim Nähen nichts verrutscht. „Früher griff ich zu Pattex – bis mir ein Schuster ,Klebfest´ der Marke top-fit empfohlen hat.  Ich bin begeistert. Der Klebstoff zieht keine Fäden und lässt sich dünn verstreichen“, sagt Dirk Jahn.

Was sind Ihre Tipps beim Nähen oder Basteln mit Lederresten? Wissen Sie, welche Nähmaschine sich dafür eignet? Haben Sie eine Ahnung, welche Werkzeuge und Utensilien ich für die Verarbeitung von Leder brauche? Nähen Sie von Hand oder mit Maschine? Haben Sie eine Anleitung dafür parat? Dann schreiben Sie uns bitte eine Mail (jahn@jahn-lederwaren.de) oder einen Kommentar auf Facebook (https://www.facebook.com/jahnlederwaren/) und lassen Sie andere Do-it-Yourself-Freunde an Ihrem Wissen teilhaben! Wir freuen uns auf Ihre Anregungen und Kommentare! (ele)